„Schneewittchen“ (1812)

Gebrüder Grimm, deutsche Sprachwissenschaftler und Volkskundler (Jacob Grimm 1785 –1863; Wilhelm Grimm 1786 – 1859)

„Spieglein, Spieglein an der Wand…“, eine Phrase, die sich durch das gesamte Märchen „Schneewittchen“ zieht.

Konfrontation und Ordnung sind die prägenden Kommunikationsfaktoren. Sie vermitteln ein Gefühl von Widerstand und Ablehnung mit bewusstem in Kauf nehmen eines Konflikts. Der Machtkampf um die „Schönste im ganzen Land“ ist eröffnet.

Schneewittchen Analyse

Märchen und ihre Essenz:

Märchen gehören den Prosatexten an und handeln im Gegensatz zu Sagen und Legen von frei erfunden Geschichten. Charakteristisch sind neben Fabelwesen und Magie, auch sozialrealistische Begebenheiten wie das Verhältnis von Armut und Reichtum oder Herrschaft und Knechtschaft. Weiterhin beinhaltet jedes Märchen eine Moral in ihrem Kern, um dem Publikum etwas Lehrendes mitzugeben.

Die Moral des Märchens:

Konflikte durchziehen das Märchen, doch am Ende wehrt der offene und ehrliche Charakter am Längsten. Die Königin schmiedet diverse Intrigen und Listen, um den Titel der schönsten Frau zu ergattern. Auch, wenn diese zwischenzeitlich gelingen, verliert sie gegen Schneewittchen den größten Konflikt und stirbt.

Konfrontation und Ordnung in „Schneewittchen“

Konfrontation und Ordnung stehen in ihrer Kombination für bewusst provozierte Konflikte und Gefühle von Widerstand. Der Sieg des offenen, ehrlichen Charakters über das Böse, wird durch das Wirkungsprofil des Märchens unterstützt. Die Aussagekraft der Moral steigt.

Back to top

Datenschutz-Einstellungen

Wenn du unsere Webseite benutzt, können Informationen von bestimmten Diensten in deinem Browser in Form von Cookies gespeichert werden. Hier kannst du deine Datenschutzeinstellungen verändern. Wir weisen darauf hin, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies deine Benutzererfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienstleistungen beeinträchtigen kann.

Google Analytics aktivieren/deaktivieren.
Google Fonts aktivieren/deaktivieren.
Google Maps aktivieren/deaktivieren.
Video-Einbettungen aktivieren/deaktivieren.

Unsere Webseite benutzt Cookies, um dir die bestmögliche Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Dabei verwenden wir hauptsächlich Cookies von Drittanbieter-Services. Lege deine Datenschutz-Einstellungen fest und/oder bestätige die Verwendung unserer Cookies.
X