Beiträge Von :

Niklas Koshold

Rede zum Ermaechtigungsgesetz Analyse

“Rede zum Ermächtigungsgesetz” (1933)

“Rede zum Ermächtigungsgesetz” (1933) 1501 838 Niklas Koshold
23. März 1933 Adolf Hitler hat es zwar geschafft Reichskanzler zu werden, aber die NSDAP hat noch nicht die absolute Mehrheit im Reichstag. Um diese zu erlangen, verfasst Hitler ein Gesetz mit dem er, ohne die Zustimmung des Parlamentes, auf unbestimmte Zeit Gesetze erlassen oder die Verfassung ändern kann. Eine Opposition existiert kaum noch. Doch auch wenn die SPD das Gesetz nicht verhindern kann, so gibt sie sich nicht, beispielsweise in Person von Otto Wels, geschlagen. weiterlesen
I Have a Dream Analyse

“I have a dream” (1963)

“I have a dream” (1963) 1501 838 Niklas Koshold
Es ist der 28.08.1936 als Martin Luther King seine meistzitierte Rede vor 250.000 Menschen vor dem Lincoln Memorial in Washington hält. Der Inhalt? Seine Vorstellung des American Dreams. Zukunftsvision über die Vereinigten Staaten, Forderungen der Bürgerrechtsbewegung mit einem besonderen Blick auf die Gleichheitsgesetze gegen Segregation und Rassismus die bewegenden Inhalte. Der sich immer wiederholende Satz „I have a dream…“ rundet seine Rede ab. weiterlesen
Der Weg Analyse

“Der Weg” (2002)

“Der Weg” (2002) 1501 839 Niklas Koshold
Etwas zu verlieren ist schmerzhaft – gerade in der Liebe. Einen Menschen von Bedeutung zu verlieren – kann Dich aus der Bahn werfen.Du brauchst Zeit mit dem Verlust umzugehen. Den Zeitrahmen und die Art und Weise kann nur jeder selbst festlegen. Herbert Grönemeyer tat dies durch seine Musik. Im Song „Der Weg“ verarbeitet er den Verlust seiner Frau. weiterlesen
Rumpelstilzchen Analyse

“Rumpelstilzchen” (1812)

“Rumpelstilzchen” (1812) 1501 838 Niklas Koshold
„Nun Frau Königin wie heiße ich?“ fragte er die Königin, ohne zu erwarten die richtige Antwort zu hören. Rumpelstilzchen sich seines Siegessicher und voller Erwartung auf seine Belohnung, dass Kind der Königin, polarisiert im gleichnamigen Werk der Gebrüder Grimm. weiterlesen
Die kleine Raupe Nimmersatt Analyse

„Die kleine Raupe Nimmersatt“ (1969)

„Die kleine Raupe Nimmersatt“ (1969) 1501 838 Niklas Koshold
„aber satt war sie immer noch nicht“, eine Phrase, die das Kinderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ prägt. Drama und Konfrontation sind die prägenden Kommunikationsfaktoren. Sie vermitteln ein Gefühl von Kampfgeist und Aggressivität. Sie reißen den Leser mit und motivieren. weiterlesen
Schneewittchen Analyse

Schneewittchen (1812)

Schneewittchen (1812) 1501 838 Niklas Koshold
„Spieglein, Spieglein an der Wand…“, eine Phrase, die sich durch das gesamte Märchen „Schneewittchen“ zieht. Konfrontation und Ordnung sind die prägenden Kommunikationsfaktoren. Sie vermitteln ein Gefühl von Widerstand und Ablehnung mit bewusstem in Kauf nehmen eines Konflikts. Der Machtkampf um die „Schönste im ganzen Land“ ist eröffnet. weiterlesen
Die Legende des Heiligen Kikolaus Analyse

„Die Legende des Heiligen Nikolaus“ (unbekannt)

„Die Legende des Heiligen Nikolaus“ (unbekannt) 1501 838 Niklas Koshold
In der Nacht zum 6. Dezember ist es wieder soweit – der Nikolaus kommt. Nachts, wenn alle Kinder schlafen, klettert er durch den Kamin und verteilt seine Geschenke – so die Legende. weiterlesen
Ode an die Freude Analyse

„Ode an die Freude“ (1. Fassung 1785)

„Ode an die Freude“ (1. Fassung 1785) 1501 838 Niklas Koshold
Das Gedicht „Ode an die Freude“ ist von Johann Christoph Friedrich Schiller als Gesellschaftslied für seine „Brüder“ der Freimaurer gedacht. Warum es funktioniert? Wir haben es untersucht: Konfrontation und Drama als die ausgeprägtesten Faktoren polarisieren und reißen mit – genau, was Schiller wollte. weiterlesen
WIllkommen und Abschied Analyse

Willkommen und Abschied“ (1. Fassung von 1771)

Willkommen und Abschied“ (1. Fassung von 1771) 1501 838 Niklas Koshold
Das Gedicht „Willkommen und Abschied“ von Johann Wolfgang von Goethe ist ein Teil der „Sesenheimer Lieder“ die er nach der Trennung von Friederike Brion verfasste. Wird seine Schuld Bewusstheit deutlich? Wir haben es untersucht. Teamorientierung und Begeisterung prägen das Werk am meisten – dadurch wird sein innerer Konflikt über sein Verhalten deutlich. weiterlesen
Back to top

Datenschutz-Einstellungen

Wenn du unsere Webseite benutzt, können Informationen von bestimmten Diensten in deinem Browser in Form von Cookies gespeichert werden. Hier kannst du deine Datenschutzeinstellungen verändern. Wir weisen darauf hin, dass das Blockieren einiger Arten von Cookies deine Benutzererfahrung auf unserer Website und die von uns angebotenen Dienstleistungen beeinträchtigen kann.

Google Analytics aktivieren/deaktivieren.
Google Maps aktivieren/deaktivieren.
Video-Einbettungen aktivieren/deaktivieren.

Unsere Webseite benutzt Cookies, um dir die bestmögliche Benutzerfreundlichkeit zu bieten. Dabei verwenden wir hauptsächlich Cookies von Drittanbieter-Services. Lege deine Datenschutz-Einstellungen fest und/oder bestätige die Verwendung unserer Cookies.